SUPERVISION & COACHING

SUPERVISION 

Supervision ist ein wissenschaftlich fundiertes und praxisorientiertes Konzept für personen- und organisationsbezogene Beratung in der Arbeitswelt (DGSv 2020).

 

In der Supervision werden Fragen, Problemfelder, Konflikte und Fallbeispiele aus dem beruflichen Alltag thematisiert. Dabei wird die berufliche Rolle und das konkrete Handeln der SupervisandInnen in Beziehung gesetzt zu den Aufgabenstellungen und Strukturen der Organisation sowie zu der Arbeitsbeziehung mit SchülerInnen/Patienten/KlientInnen.

 

SUPERVISION & COACHING 

Bis auf die begriffliche Entstehungsgeschichte gibt es aktuell aus unserer Sicht keine griffige, allgemeingültige wissenschaftlich anerkannte Definition, die die beiden Begriffe Coaching und Supervision überschneidungsfrei trennt.

Während im heutigen Arbeitsalltag der Begriff Supervision nach wie vor eher im non-profit-Bereichen verwendet wird, wird Coaching oftmals eher mit (wirtschaftlichen) Leistungszielen in Organisationen verbunden.  
Uns ist bei beiden Konzepten die Haltung - etwas im Arbeitskontext bewegen zu wollen - und das gemeinsame Verständnis zum Beratungsprozess wichtig, da dies die Voraussetzung für wirkungsvolle Ergebnisse ist. Wir freuen uns mit Ihnen zu erörtern, was und wohin sie sich bewegen wollen. 
Wir helfen Ihnen im Beratungsprozess einen sicheren Dialograum für alle Anspruchsgruppen zu moderieren, in dem Herausforderungen gemeinsam erörtert und Lösungen in co-kreativer Weise erarbeitet werden.

WELCHE THEMEN WERDEN BEISPIELSWEISE IN EINER SUPERVISION ODER IM COACHING BEARBEITET? 

Grundsätzlich sind die Themen so individuell wie Sie. Hier ein paar Beispiele von möglichen Themenfeldern:

  • Die eigene Rolle als  ....  (PädagogIn/LernbegleiterIn/LehrerIn etc.) reflektieren &  umsetzen
  • Effektive Zusammenarbeit in Teams und Gruppen
  • Konflikt - & Grenzmanagement ( z.B.  zwischen verschiedenen Ebenen, im Team, persönlich)
  • Individuelle Themen bzw. die der Gruppe in Bezug auf den Arbeitskontext